A A A
Bereichsnavigation
Vorherige
RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt | 13.01.2020

RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt etabliert Neurologisches Zentrum mit Klinik für Neurochirurgie

  • Zentrum mit Alleinstellungsmerkmal in der Region: Patienten erhalten umfassende neurologische Behandlung und Rehabilitation an einem Klinikstandort
  • Klinik für Neurochirurgie erweitert Leistungsspektrum; PD Dr. med. Albrecht Waschke zum Chefarzt ernannt
  • Neurologisches Zentrum profitiert von der interdisziplinären Zusammenarbeit aller Klinikbereiche am Campus; weiterer Schritt zur vollumfänglichen Patientenversorgung im Sinne des RHÖN-Campus-Konzepts


Zum 1. Januar 2020 hat am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt die Klinik für Neurochirurgie ihren Betrieb aufgenommen. Gemeinsam mit den Kliniken für Neurologie und Neurologische Intensivmedizin, Neurologische Frührehabilitation sowie Neurologische Rehabilitation bildet der neue Fachbereich das Neurologische Zentrum, in dem Patienten eine umfassende Behandlung und Rehabilitation erfahren und von der interdisziplinären Zusammenarbeit aller Fachbereiche profitieren.

Der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt bietet ein breit gefächertes Leistungsspektrum zur Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen. Die Klinik für Neurochirurgie erweitert es nun um operative Eingriffe am zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystem. Dadurch können beispielsweise Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns oder der Wirbelsäule am Campus behandelt werden.

„Mit dem Neurologischen Zentrum und der Integration der neurochirurgischen Fachabteilung gehen wir einen weiteren Schritt hin zu einer vollumfänglichen medizinischen Versorgung im ländlichen Raum – ganz im Sinne unseres RHÖN-Campus-Konzepts“, sagte Prof. Dr. med. Bernd Griewing, Vorstand Medizin der RHÖN-KLINIKUM AG.

Hochwertige Therapie dank modernster Ausstattung

Die Neurochirurgie ist ein hochspezialisiertes und -technisiertes Fachgebiet, das höchste Präzision verlangt. „Kaum ein anderes operatives Fachgebiet profitiert so sehr von der Entwicklung zukunftsweisender und innovativer Technologien wie die Neurochirurgie“, erklärte PD Dr. med. Albrecht Waschke. Er wird als Chefarzt die neue Klinik leiten. „Der Campus hat eine große Expertise. Die technische Ausstattung hier entspricht höchstem Niveau und ermöglicht uns modernste Therapieverfahren.“ Dank leistungsstarker Endoskope und modernster OP-Mikroskopie sind viele Operationen über kleinste, sogenannte Schlüsselloch-Schädeleröffnungen möglich. Das lässt unter anderem eine endoskopische und endoskopisch-assistierte Hirntumor- und Schädelbasischirurgie sowie minimalinvasive Eingriffe an erkrankten Gefäßen des Gehirns und des Rückenmarks zu.

Zudem deckt die Klinik für Neurochirurgie das gesamte Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie ab und behandelt Fehlbildungen, Verletzungen oder Tumore des Rückens sowie chronische Schmerzen. Hier arbeitet die neue Klinik eng mit den orthopädisch-chirurgischen Fachbereichen am Campus zusammen.

PD Dr. med. Albrecht Waschke war zuletzt als stellvertretender Direktor der Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Jena tätig. Der Facharzt für Neurochirurgie ist spezialisiert auf dem Gebiet der minimalinvasiven endoskopischen Neurochirurgie mit den Schwerpunkten vaskuläre und Schädelbasischirurgie. Zudem verfügt er über eine ausgewiesene und umfassende Expertise in der gesamten Wirbelsäulenchirurgie.

Zentrum Neurologie – Fächerübergreifende Zusammenarbeit zum Wohl der Patienten

Für die ganzheitliche Diagnostik und Therapie arbeiten die Neurologen am Campus Bad Neustadt eng mit den Experten der Radiologie zusammen. Dort kommen alle modernen Verfahren der digitalen Bildgebung und der minimalinvasiven radiologischen Interventionstherapie zum Einsatz. Bei Letzterer handelt es sich um eine aktive Behandlungsmethode mit Hilfe radiologischer Technik, bei der beispielsweise verengte
und verschlossene Gefäße im Gehirn eröffnet oder auch Gefäßprothesen (sogenannte Stents) gesetzt werden können.

Im Zentrum Neurologie arbeiten folgende Einrichtungen zusammen: Klinik für Neurologie und Neurologische Intensivmedizin (Chefarzt Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Keidel), Akutneurologie II/ Stroke Unit (Dr. med. Hassan Soda), Klinik für Neurochirurgie (Chefarzt PD Dr. med. Albrecht Waschke), Klinik für Neurologische Frührehabilitation und Neurologische Rehabilitation (Chefarzt Dr. med. Volker Ziegler), Klinik für diagnostischen Radiologie (Chefarzt PD Dr. med. Lukas Lehmkuhl), Klinik für interventionelle Radiologie (Chefarzt Dr. med. Zoltan Puskas).

 

Fotos ergänzen diese Pressemitteilung.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Neurologischen Zentrum am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt (v.l.n.r.): Jochen Bocklet (Geschäftsführung), Prof. Dr. med. Bernd Griewing (Vorstand Medizin), PD Dr. med. Albrecht Wasche (Chefarzt Neurochirurgie), Dr. med. Volker Ziegler (Chefarzt Klinik für Neurologische Frührehabilitation und Neurologische Rehabilitation), Dr. med. Hassan Soda (Leitung Akutneurologie II/ Stroke Unit), Dr. med. Tobias Knieß (Leitender Arzt Anschlussrehabilitation), Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Matthias Keidel (Chefarzt Klinik für Neurologie und Neurologische Intensivmedizin) sowie
PD Dr. med. Lukas Lehmkuhl (Chefarzt Klinik für interventionelle Radiologie).

Foto: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt / Heike Ochmann

PD Dr. med. Albrecht Waschke, Chefarzt der neuen Klinik für Neurochirurgie am RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt

Foto: RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt / Daniel Peter

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der RHÖN-KLINIKUM Campus Bad Neustadt, einer von fünf Standorten der RHÖN-KLINIKUM AG, steht für eine sektorenübergreifende medizinische Versorgung im ländlichen Raum. Auf einem Klinikgelände verzahnt der Campus ambulante und stationäre Angebote mit einer Vielzahl medizinischer Service- und Vorsorgeleistungen, die bisher räumlich getrennt waren: niedergelassene Fachärzte, Kliniken unterschiedlicher Fachdisziplinen wie Herzmedizin, orthopädischer Chirurgie oder auch Neurologie arbeiten Hand in Hand mit der Pflege und der Rehabilitation zusammen. Die digitale Vernetzung aller am Behandlungsprozess beteiligten Akteure – mit innovativen IT-Lösungen und Kommunikationssystemen – ist dabei unverzichtbar. Die mehr als 2.800 Beschäftigten des Campus versorgen jährlich rund 78.000 Patienten.
www.campus-nes.de

Kontakt:

RHÖN-KLINIKUM AG
Leitung Fachbereich Unternehmenskommunikation und Marketing
Elke Pfeifer | T. +49 9771 65-1327 | elke.pfeifer@rhoen-klinikum-ag.com